Strandmuscheln in der Lübecker Bucht – Wo darf man Sie benutzen?

Strandmuschel Luebecker Bucht Ostsee

Auch wenn sie sich nicht immer leicht aufbauen lassen, lieben sie doch viele, die Strandmuschel. Gerade an Nord- und Ostsee, wo der Wind nicht selten stark blässt, spenden sie den Strandbesuchern Schutz. Doch ihre Benutzung ist nicht an jedem Strandabschnitt erlaubt. An immer mehr Stränden zieren Verbotsschilder die Strandzugänge, die bei einigen Strandgästen für Unmut sorgen.

Vor allem an den Strandabschnitten, die für die Vermietung von Strandkörben genutzt werden, ist die Nutzung von Strandmuscheln häufig untersagt. Die Strandkorbvermieter achten dabei sehr genau auf die Einhaltung, denn sie zahlen für die Nutzung eines Strandabschnittes eine Pacht an die jeweilige Gemeinde. Dafür erhalten sie im Gegenzug ein Hausrecht. Es geht den Vermietern in erster Linie gar nicht so sehr um die Alternative zum Strandkorb zu unterbinden (welche Sie natürlich nicht ist), sondern vielmehr, um ein geordnetes Strandbild für die Urlaubsgäste sicher zu stellen. So beansprucht eine Strandmuschel sehr viel mehr Fläche, als beispielsweise zwei Handtücher. Es würde gerade an Strandabschnitten mit Strandkörben, ganz schnell zu eng für alle Strandliebhaber werden, wenn jeder seine Strandmuschel aufstellen könnte. Zudem versperren Sie aufgrund Ihrer Höhe auch häufig die Sicht auf das Meer für andere Strandnutzer.

Im Internet wird immer wieder hitzig diskutiert, welche Gesetzesgrundlage dafür angeführt werden könne. Eine eindeutige Anwort lässt sich hierfür leider nicht finden. Kritiker des Verbotes führen oft das Argument an, dass es keine Ermächtigungsgrundlage für die Durchsetzung eines solchen Verbotes gebe. Zudem müsse eigentlich der Urheber eines Verbotsschildes erkennbar sein und das sei fast nie der Fall. Gerade in den Strandzugangsbereichen findet man häufig Beschilderungen, die z.B. Hunde, offenes Feuer oder aber das Zelten verbieten und von der Gemeinde errichtet wurden. Hier ist eindeutig zu erkennen, das die jeweilige Gemeinde für die Festlegung verantwortlich ist, bei den Verbotsschildern für Strandmuscheln sei das fast nie der Fall.

Für diejenigen, die solchen Diskussionen in Ihrem Urlaub an der Ostsee Küste lieber aus dem Weg gehen möchten und einen entspannten Tag in der Lübecker Bucht verbringen wollen, hat Strandbutler die Strände zusammengetragen, an denen Sie ihre Strandmuschel benutzen dürfen.

Lübeck-Travemünde
Wer in Travemünde eine Strandmuschel aufstellen möchte, hat es nicht ganz einfach. Generell muss man sagen, dass die Errichtung von Strandmuscheln im Bereich der Strandkorbvermietungen nicht gestattet ist. Die Vermietungen erstrecken sich vom Maritim-Hotel bis zum DLRG-Turm neben der Villa Mare. Zwischen diesem dem DLRG Turm und der Seebrücke können Sie allerdings Ihre Strandmuschel platzieren. Allerdings sollte die beachten, dass der Strandabschnitt hier sehr steinig ist und vor allem im Wasser viele Steine zu finden sind.

Niendorf
In Niendorf können Sie z.B. am Freistrand unterhalb des Schwimmbades ihre Muschel aufbauen. Sie erreichen den Freistrand über den Zugang Nr. 80. Des Weiteren gibt es einen Freistrand, den Sie über den Zugang Nr. 55 erreichen können.

Timmendorfer Strand
In Timmendorfer Strand können Sie z.B. in der Nähe der Ostseetherme Ihre Strandmuschel aufbauen.

Scharbeutz
In Scharbeutz gibt es derzeitig keinen Freistrand, an dem Sie im Urlaub eine Strandmuschel aufbauen könnten. In unmittelbarer Nähe können Sie auch einen Strandkorb am Scharbeutzer Strand mieten.

Haffkrug
Im benachbarten Haffkrug finden Sie einen Freistrand zwischen dem Strandzugang 30 bis einschließlich Zugang 34. Auch beim Strandabschnitt 46 steht ein Freistrand zur Verfügung. Allerdings ist hier auch eine Strandkorbvermietung zu finden. Am besten Sie Fragen kurz beim Vermieter nach, ob Sie eine Muschel aufbauen können.

Sierksdorf
In Sierksdorf gibt es nur wenige Strandkorbvermietungen und der Aufbau einer Strandmuschel ist fast überall möglich. Einschränkungen gibt es nur in der Nähe der jeweiligen Vermietungen, die sich am Strande 26, 28 und 46 befinden.

Grömitz
In Grömitz finden Sie ein der höchsten Strandkorbdichte in der Lübecker Bucht, dementsprechend haben es Strandmuschelliebhaber hier ganz schwer.

Kellenhusen
In Kellenhusen finden Sie gleich zwei Freistrände, die sich jeweils am Nord- und Südstrand befinden.

Dahme
Einen Freistrand finden Sie direkt an der Dahmer Steilküste.

 

Fazit: Feriengäste können in allen Ferienorten in der Lübecker Bucht ihre Strandmuschel mitbringen und aufbauen. Dort, wo Strandkorbvermietungen ansäßig sind, ist dieses fast immer unerwünscht. Also achten Sie einfach darauf, ob sich Strandkörbe an dem Strandabschnitt befinden, um unnötige Diskussionen zu vermeiden.