Freistrände in der Lübecker Bucht

Freistrand Ostsee

Ein Tag an Meer – für viele von uns ist das unweigerlich mit dem Gedanken an Urlaub verbunden. Immer mehr Touristen zieht es in den letzten Jahren an die deutsche Nord- und Ostseeküste, denn um die Sicherheit ist es in vielen Urlaubsländern immer schlechter bestellt. Da liegt es nahe, die heimischen Küsten zu besuchen, auch wenn das Preisniveau im Vergleich zu vielen Urlaubsregionen im Mittelmeerraum mancherorts recht hoch ist. Die deutsche Kurtaxe, die von fast allen Gemeinden für die Nutzung des Strandes erhoben wird, addiert sich da schnell hinzu und veranlasst viele Feriengäste, einen Freistrand aufzusuchen, an dem die Strandnutzungsgebühr entfällt.

Gerade für Familien mit Erwachsenen kommt da für einen Strandtag einiges zusammen, denn die Preise für ein Tagesticket bewegen sich in der Lübecker Bucht zwischen 2,80€ und 3,00€ in der Hauptsaison. Für die Ersparnis müssen die Badegäste allerdings auch auf einige Annehmlichkeiten verzichten: So erfolgt an den Freistränden nur eine unregelmäßige Reinigung des Strandabschnittes. Zudem finden Besucher am Strand und im Wasser in der Regel viel mehr Steine vor, da feinkörniger, weißer Sandstrand für die Gemeinden Arbeit verursacht, die sie durch die Abgaben finanzieren. Außerdem gibt es nicht bei allen Freistränden sanitäre Einrichtungen in unmittelbarer Nähe, und es kann sein, dass einige Hundert Meter Fußweg zurückzulegen sind.

Wen das Alles nicht stört, der kann sich zu folgenden Strandabschnitten auf den Weg machen und einen schönen Tag am Ostseestrand der Lübecker Bucht verbringen.

Lübeck-Travemünde
Zwischen Niendorf und Travemünde finden Sie das Brodtener Ufer, das mit seinem Freistrand zum Baden und Verweilen einlädt. Sanitäre Einrichtungen finden Sie direkt am Strandzugang. Das Mitbringen von Hunden ist hier gestattet und der Wasserzugang erfolgt über naturbelassene Holzstege.

Niendorf
In Niendorf, das zur Gemeinde Timmendorf zählt, können Sie zwei Freistrände nutzen: Der erste Freistrand befindet sich direkt vor der Schwimmhalle nahe des Ortseinganges in Niendorf. Sie erreichen den Strandbasbschnitt über den Zugang Nr. 80. Das Brodtener Ufer ist von hier aus nur fußläufig entfernt. Der zweite Freistrand befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Niendorfer Hafen. Hier finden Sie viele gastronomische Angebote und auch öffentliche, sanitäre Einrichtungen vor. Der Strandzugang ist die Nr. 50.

Timmendorfer Strand
In Timmendorfer Strand gibt es einen kleinen Abschnitt, ganz in der Nähe der Ostseetherme. Sie können hier auch einen Strandkorb in Timmendorfer Strand anmieten.

Scharbeutz
In Scharbeutz gibt es derzeitig keinen Strandabschnitt der kostenlos zugänglich ist.

Haffkrug
In Haffkrug finden Sie einen Freistrand zwischen dem Strandzugang 30 bis einschließlich Zugang 34. Auch beim Strandabschnitt 46 steht Ihnen ein Freistrand zur Verfügung.

Sierksdorf
In Sierksdorf finden Sie einen Freistrand direkt vor dem Steilufer. Leider gibt es nur wenige Parkplätze in der unmittelbaren Nähe, die in der Urlaubszeit schnell besetzt sein werden.

Grömitz
In Grömitz gibt es derzeitig keinen Freistrand, den Urlauber nutzen können. Hier kommen Sie um eine Kurtaxe nicht herum. Aber für diesen schönen Strand wird es sich definitiv lohnen.

Kellenhusen
In Kellenhusen finden Sie gleich zwei Freistrände, die sich jeweils am Nord- und Südstrand befinden. Sie können einfach der Beschilderung im Straßenverlauf folgen. Sie Strände befinden sich fast am jeweiligen Ortsende.

Dahme
Einen naturbelassen, schönen Freistrand finden Sie direkt an der Dahmer Steilküste.

 

Tipp von Strandbutler: Gerade in der Hauptsaison sollten Sie frühzeitig am Strand sein. Gerade die Strände an denen keine Kurtaxe bezahlt werden muss, sind sehr schnell überfüllt und man findet keinen Platz mehr. Wer also an einem schönem Sommertag kostenlos am Strand liegen möchte, dem würden wir eine Handtuch-Wurf-Zeit von 9:00 Uhr wärmstens empfehlen.